Einlagefüllungen

Ist der Defekt zu groß für eine Kunststofffüllung, ist das Mittel der Wahl eine nach einer Abformung der Situation im Mund im Zahnlabor hergestellte sogenannte Einlagefüllung aus einer hochgoldhaltigen Legierung oder aus zahnfarbener Keramik.

Die Einlagefüllung ist formstabil, langlebig, funktionell und biokompatibel und im Fall der Keramikeinlagefüllung von einer maximal natürlichen Ästhetik.

Kunststofffüllungen bei kleineren Defekten

zurück zu "Behandlungsmethoden"

© Rainer F. Schell, Zahnarzt. Ein TONE2TONE Webprojekt.

Ästhetik

Jeder wünscht sich schöne und gesunde Zähne.

Sollte die Diagnose bei Ihnen leider trotzdem einmal "Karies, Ihr Zahn hat ein Loch!" lauten, ist die Therapie mit einer Füllung immer der erste Schritt, um einer weiteren Zerstörung des Zahnes Einhalt zu gebieten, die Kaufunktion wiederherzustellen und gegebenenfalls die Zahnschmerzen zu beseitigen.

 

Anschrift